DATEV DMS: Dokument konnte nicht erzeugt werden – Code=ServerOutOfMedia

DATEV DMS: Dokument konnte nicht erzeugt werden – Code=ServerOutOfMedia

Da wir’s im Tagesgeschehen immer wieder brauchen und bisher keine Automatisierung hierfür erarbeitet haben nun nochmal für alle (aus DATEV Info-DB Dokument 1043836 bzw. der innerhalb des DATEV DMS verfügbaren Anleitung) 🙂

 

Situationsbeschreibung

Sie erstellen ein neues Dokument in DATEV DMS classic pro. Dabei erhalten Sie eine der folgenden Programm-Meldungen:

Dokument konnte nicht erzeugt werden – Code=ServerOutOfMedia

– oder –

Beim Speichern des DATEV DMS Dokumentes ist ein Fehler aufgetreten! Zeile: 650

– oder –

Beim Speichern des DATEV DMS Dokumentes ist ein Fehler aufgetreten! Zeile: 653

Abhilfe

chwarn.gifAchtung: Nur für Systemadministratoren

Verwenden Sie die Anleitung in diesem Dokument nur, wenn Sie über entsprechendes technisches Vorwissen als Systemadministrator, technisch versierter Mitarbeiter oder DATEV-System-Partner verfügen. Sie benötigen Administrator-Rechte.

Legen Sie weitere Laufwerke / Medien in DATEV DMS classic pro an.

  1. Starten Sie die SaAdmin-Konsole am Core-Server.

  2. Wählen Sie im Strukturbaum Core Server Administration | Dokumente | Laufwerke.

    Die vorhandenen Laufwerke werden angezeigt.

  3. Klicken Sie im rechten Anzeigebereich mit der rechten Maustaste an eine beliebige Stelle und wählen Sie im Kontextmenü den EintragNeu…

    Das Dialogfenster Laufwerks-Zugriff öffnet sich.

    d1043836x001.gif

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche  und definieren Sie den Datenpfad, indem Sie einen Pfad analog zu den bereits vorhandenen Datenpfaden wählen; in der Regel <LW>:DATEVDATENDATEVDMSDATASTANDARD

  5. Erfassen Sie hinter der Verzeichnisangabe zusätzlich den Namen des neuen Laufwerks: Benennen Sie ihn analog zu den vorhandenen Laufwerken (Beispiel: LW01LW02LW03, … LW10 oder für die Belegablage BELEG01BELEG02, … BELEG99).

  6. Klicken Sie auf OK, um das Einrichten des neuen Laufwerks abzuschließen.

  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das neu eingerichtete Laufwerk und wählen Sie Medium | Formatieren.

  8. Wählen Sie die Speicherkapazität und erfassen Sie die Datenträgerbezeichnung.

    chhinw.gifEmpfohlene Speicherkapazität und Namenskonvention

    DATEV empfiehlt eine Speicherkapazität von 4095 MB.

    Namenskonvention <Name><Leerzeichen><Nummer>, z. B. Kanzleimedium 10. Bei dieser Namenskonvention wird automatisch auf das neu eingerichtete Laufwerk umgeschaltet, wenn das vorherige voll ist.

  9. Klicken Sie auf Starten.

    Das neue Laufwerk in DATEV DMS classic pro ist eingerichtet. Sie können wieder neue Dokumente in DATEV DMS classic pro ablegen.

chtip.gifTipp

Legen Sie ausreichend neue Laufwerke / Medien an.

Warten Sie mit dem Anlegen des nächsten Mediums, bis das erste formatiert wurde. Das Medium ist formatiert, wenn folgendes Symbol angezeigt wird:

d1043836x002.gif

 

Quelle: DATEV Info-DB, Dokument 1043836

Posted in DATEV
Tags:

Leave a Reply