FSMO Rollen von nicht mehr vorhandenem Server übernehmen

FSMO Rollen von nicht mehr vorhandenem Server übernehmen

Aufgrund eines Problems bei der Übernahme eines Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller in die Wortmann TERRA Cloud, der die FSMO Rollen der zu übernehmenden Domäne inne hat, abseits der Cloud aber noch für eine andere sich abspaltende Firma weitergenutzt werden soll, gingen wir nicht den ursprünglich angedachten Weg

  1. 1:1 Übernahme aller Server in die Wortmann TERRA Cloud
  2. Lokal löschen aller Server, die künftig in der Wortmann TERRA Cloud betrieben werden sollen
  3. Löschung aller Active Directory Einträge auf dem lokalen Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller, die nichts mit der sich abspaltenden Firma zu tun haben
  4. Übergabe des lokalen Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller + der 2 Service Systeme an die sich abspaltende Firma
  5. Migration der Windows Server 2003 Small Business Domäne auf einen frischen Windows Server 2012 R2 in der Wortmann TERRA Cloud
  6. Deinstallation des Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller in der Wortmann TERRA Cloud
  7. Löschauftrag für die Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller VM an das Cloud Team der Wortmann TERRA Cloud via Ticket im Cloud Portal

sondern entschieden uns für eine leichte Abwandlung, denn wir konnten den in die Wortmann TERRA Cloud übernommenen Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller zwar auch ohne den Maustreiber inkl. der telefonischen Windows Lizenzreaktivierung komplett mit der Tastatur bedienen, was uns jedoch nicht dabei weiterhalf den Bedarf für einen Datenträger mit einem Netzwerkkartentreiber zu decken, denn in der gebuchten IaaS Umgebung hätten wir auf Basis der für VMware Orchestra verwöhnten Administratoren etwas leidigen Microsoft Azure Umgebung das Cloud Team der Wortmann TERRA Cloud mitten in einer Nacht und Nebel Aktion kontaktieren müssen

  1. Erweiterung der lokalen Windows Server 2003 Small Business Domäne um einen Windows Server 2012 R2 Domänen Controller.
  2. 1:1 Übernahme aller Server in die Wortmann TERRA Cloud bis auf den Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller.
  3. Detailtest der Umgebung zur Bestätigung, dass der in der Umgebung fehlende Windows Server 2003 Small Business Domänen Controller nicht benötigt wird.
  4. Entfernen des Windows Server 2003 Small Business Domänen Controllers aus der Wortmann TERRA Cloud Umgebung via:
  • ntdsutil
  • –> ‘ntdsutil:’ erscheint
  • roles
  • –> ‘fsmo maintenance:’ erscheint
  • connections
  • –> ‘server connections:’ erscheint
  • connect to server <Servername>
  • –> Es wird bestätigt, dass die Verbindung zu <Servername> hergestellt wurde und es erscheint wieder ‘server connections:’
  • quit
  • –> ‘fsmo maintenance:’ erscheint wieder
  • seize schema master
  • Bestätigung des erscheinenden Dialogfensters mit ‘Ja’
  • –> Zu beachten ist, dass die Bestätigung der Übernahme des Schema Master und auch der folgenden Funktionen nicht nur eine ganze Weile dauert, sondern auch eine Fehlermeldung als Quittierung hervorbringt, was allerdings an dem fehlenden Windows Server 2003 Small Business Server Domänen Controller, also dem bisherigen Inhaber der Funktion, liegt.
  • seize naming master
  • Bestätigung des erscheinenden Dialogfensters mit ‘Ja’
  • seize rid master
  • Bestätigung des erscheinenden Dialogfensters mit ‘Ja’
  • seize pdc
  • Bestätigung des erscheinenden Dialogfensters mit ‘Ja’
  • seize infrastructure master
  • Bestätigung des erscheinenden Dialogfensters mit ‘Ja’
  • Entfernen des Windows Server 2003 Small Business Server Domänen Controllers aus dem Active Directory der Wortmann TERRA Cloud Umgebung

Folgend konnte wie zuvor geplant weiter verfahren werden.

 

Posted in Allgemein, Wortmann Rechenzentrum - TERRA Cloud
Tags: , , , , , ,

Leave a Reply