Ablage von Dateien/Ressourcen im NETLOGON

Ablage von Dateien/Ressourcen im NETLOGON

 

Die Ablage von Dateien/Ressourcen im NETLOGON ist i.d.R. immer dann ein guter Weg, wenn von Domänen-Mitgliedern etwas von einer zentralen Stelle eingelesen oder ausgeführt werden soll.

 

Dateien/Ressourcen im NETLOGON via dem Syntax \\<Servername>\NETLOGON anzusprechen, macht aber nur bedingt Sinn, weil diese Hinterlegungen alle nicht mehr gehen, sobald sich der Servername ändert oder der entsprechende Server gerade nicht erreichbar ist. Ferner wird dann nicht der DC angesprochen, der als erstes Antworten kann, sondern eben der, den man angewählt hat. Dies kann speziell im WAN unerwünschte Nebeneffekte haben.

 

Meines Erachtens sollte daher immer der Syntax  \\<FQDN>\NETLOGON anstelle dessen genutzt werden.

 

Beispiel:

Wenn die Domäne z.B. domaene.local heisst, dann würde der Aufruf über den Pfad \\domaene.local\NETLOGON erfolgen.

 

Posted in Allgemein
Tags:

Leave a Reply