Citrix Systems übernimmt Virtual Computer Inc. (VDI für Offline-Benutzer)

Nach dem Arrangement von Quest Software Inc. in die moka5 Inc. zur Erweiterung der vWorkspace Enterprise Suite um die Möglichkeit der Nutzung von virtuellen Desktops aus dem Rechenzentrum im Offline-Betrieb verstärkt auch die Citrix Systems Inc. Ihr Produktportofolio in diesem Bereich. Nachdem die Citrix Systems Inc. seit Anfang 2009 zu den offiziellen Unterstützern der Virtual Computer Inc. gehört, erfolgte nun vor kurzem die Akquisition der Gesellschaft.

Citrix veröffentlicht hierzu in deutsch am 14.05.2012:

‘Citrix Systems übernimmt Virtual Computer Inc.

Neuer XenClient Enterprise Edition um Management-Funktionalitäten für Großkunden erweitert.

Hallbergmoos/San Francisco, 14. Mai 2012 – Citrix Systems, führender Anbieter von Virtualisierungs-, Netzwerk- und Cloud-Technologien, hat auf der Citrix Synergy Konferenz in San Francisco die Übernahme von Virtual Computer Inc. bekanntgegeben. Der Anbieter von Client-seitigen IT-Managementlösungen für Großunternehmen ergänzt mit seiner Technologie künftig die neue Enterprise Edition des Citrix XenClient Hypervisors.   Die Enterprise-Version von XenClient wird insbesondere um neue Management-Funktionalitäten erweitert: Großkunden haben es damit in Zukunft leichter, eine große Anzahl an Corporate-Laptops in einer verteilten IT-Infrastruktur zu verwalten. Die gemeinsame Lösung bietet Nutzern von firmeneigenen Laptops die bekannten Vorteile und Funktionen von virtuellen Desktops und kombiniert diese mit einer sicheren und kostengünstigen IT-Administration für flexible und mobil agierende Unternehmen.   Für Citrix und das XenClient-Portfolio stellen die Lösungen und Technologien von Virtual Computer eine ideale Ergänzung dar. Das Unternehmen aus Bedford in Massachusetts (USA) bringt langjährige Erfahrung in der Xen-basierten Virtualisierung mit. Durch seine Lösungen bietet Virtual Computer eine skalierbare und zentralisierte Verwaltung für Client-Hypervisoren. Zu den Funktionalitäten gehören neben den Backup-Möglichkeiten auch Disaster Recovery, Provisioning sowie Sicherheits- und Überwachungsdienste zur einfachen Verwaltung von virtuellen Arbeitsumgebungen auf Firmen-Laptops.   Die genauen Bedingungen der Akquisition von Virtual Computer wurden nicht veröffentlicht.’

Soweit dies aktuell zu beurteilen geht, haben Bestandskunden sowie laufende Interessenten der Virtual Computer Lösungen jedoch nichts zu befürchten. Es stellt sich eher so dar, dass Citrix die Lösungen mit seinen Kapazitäten und Know-how nochmals einen deutlichen Schritt voranbringen wird.

 

Einen angenehmen Start in die Woche

Holger Bui

Terminal-Services .NET

 

Quelle:

Posted in Citrix XenClient Ent.
Tags: , , , ,

Leave a Reply